Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Andeer

"Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe."

1. Korinther 16,14

News

Wie geht es weiter? - Eine Gemeinde im Aufbruch

Kirchgemeindemitglieder denken ihre Kirche neu. Dynamisch soll sie sein und mutig im Ausprobieren von modernen Gottesdienstformen. Eine Entwicklung mit Vorbildcharakter.

... WEITERLESEN

Das Angebot «Essen für alle» gilt für alle Menschen im Kanton, die bedürftig sind.

Alleinerziehende, Personen ohne Ausbildung und Migranten sind gefährdet, in Armut abzurutschen. Doch auch so manche Erwerbstätige müssen immer mehr rechnen. Hilfe gibt es auch.

... WEITERLESEN

Armut ist ein Tabu, aber Realität

Alleinerziehende, Personen ohne Ausbildung und Migranten sind gefährdet, in Armut abzurutschen. Doch auch Pensionäre und so manche Erwerbstätige müssen immer mehr rechnen.

... WEITERLESEN

Mit der preisgekrönten App Across Davos lässt sich die Davoser Kirchenlandschaft entdecken.

Virtuell die Davoser Kirchen erkunden, das macht die neue App «ACross Davos» möglich. Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Davos erhielt dafür den Oecumenica-Preis.

... WEITERLESEN

In einem Alpental in Graubünden wird seit 111 Jahren Kaffee geröstet. Badilatti Kaffee ist im Trend.

Das Unternehmen Badilatti zählt mit 111 Jahren zu den ältesten Kaffeeröstereien der Schweiz. Seniorchef Daniel Badilatti hat sein Geschäft auch in sozialer Verantwortung geführt.

... WEITERLESEN

Die Dominikanerinnen in Ilanz besinnen sich an Allerheiligen auf die Vergänglichkeit des Irdischen.

Am 1. November feiern katholische Kantone Allerheiligen. Ein Besuch im Kloster Ilanz verdeutlicht: Die Spannung zwischen Ewigkeit und Vergänglichkeit steht dabei im Zentrum.

... WEITERLESEN

Hilfe für die Seele: Seelsorgende schauen auf das, wofür im Spitalalltag wenig Zeit ist.

Renata Aebi hat ein Indikatoren-Set mitentwickelt, das die Seelsorgearbeit im Spital noch sichtbarer machen soll. Vorgestellt wird es auf dem nationalen Palliative-Care-Kongress.

... WEITERLESEN

Kirche und Pfarrpersonen sind keine religiösen Autoritäten mehr. Die Menschen suchen den Austausch.

Sabrina Müller forscht an der Universität Zürich zum Thema Religion im Internet. Eine Erkenntnis: Kirche und Pfarrpersonen sind keine religiösen Autoritäten mehr.

... WEITERLESEN

Was ist schon schön? Alttestamentlerin Nancy Rahn findet in der Bibel einen weiten Schönheitsbegriff

«Bildschön», so der Titel der Veranstaltung Frauenmahl in Da­vos. Im Gespräch erklärt Nancy Rahn, welche Bedeutung Schönheit in alttestamentlichen Texten hat.

... WEITERLESEN

Eine Katholikin und eine Reformierte auf den Spuren der Churer Reformation

Vor 500 Jahren wurde Chur reformiert – doch wer war der Reformator? Constanze Broele­mann von «reformiert.» und Veronika Jehle vom «forum Pfarrblatt Zürich» forschen nach.

... WEITERLESEN

Ein Ort der Ruhe an einer der meistbefahrenen Alpentraversalen der Schweiz

Aussen leicht und innen mit Tiefgang kommt sie daher, die erste Autobahnkapelle der Schweiz. Entworfen wurde sie von den Architekten Herzog & de Meuron aus Basel.

... WEITERLESEN

Kaum eine Kirchgemeinde kann auf so grosses Engagement von den Mitgliedern zählen wie Schuders.

Kirche Schuders im Prättigau gilt als die kleinste Kirchgemeinde der Schweiz. Die 24 Mitglieder teilen sich die Aufgaben, zum Beispiel den Mesmerdienst.

... WEITERLESEN
Quelle: reformiert.info

Krisen: So hohe Militärausgaben wie noch nie

Wegen vieler Kriege und Krisen steigen die weltweiten Militärausgaben immer weiter. Die Friedensforscher des Stockholmer Sipri-Instituts warnen vor einer «Aktions-Reaktions-Spirale». ... WEITERLESEN

Migration: Verfahren gegen Seenotretter in Italien eingestellt

Nach fast sieben Jahren wurde das Verfahren gegen die Seenotretter der «Iuventa» eingestellt. Rund 800'000 Euro hat sie der Rechtsstreit gekostet. ... WEITERLESEN

Krieg in der Ukraine: Weltkirchenrat weist Bezeichnung «Heiliger Krieg» zurück

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) kritisiert die russisch-orthodoxe Kirche für ihre jüngste Stellungnahme zum Ukraine-Krieg. Darin legitimiert der Moskauer Patriarch Kyrill den Angriff Russlands unter anderem als als «Gebot». ... WEITERLESEN

Krieg im Nahen Osten: USA blockieren Mitgliedschaft Palästinas in den Vereinten Nationen

Palästina ist mit seinem Antrag auf eine vollwertige Mitgliedschaft bei den Vereinten Nationen gescheitert. Israel hat das Veto der USA gelobt. ... WEITERLESEN

Antisemitismus: Bericht zur Gründungszeit der Raiffeisen-Bank erschienen

Raiffeisen Schweiz hat die Ansichten ihres Gründers untersuchen lassen. Historiker sind zum Schluss gekommen, dass er zwar antisemitische Positionen vertrat, Judenhetze aber ablehnte. ... WEITERLESEN

Jubiläum Immanuel Kant: Der Mensch im Mittelpunkt

Immanuel Kant bewegte die Welt, ohne sich selbst gross zu bewegen. 2024 wird der 300. Geburtstag des Philosophen aus Königsberg gefeiert. ... WEITERLESEN

Migration: Bundesasylzentrum Arth: Kritik und rechte Parolen an Infoanlass

Bund, Kanton Schwyz und Gemeinderat haben die Bevölkerung über das geplante Bundesasylzentrum in Arth informiert. Vom Projekt überzeugen konnten sie die wütenden Anwesenden nicht. ... WEITERLESEN

Antisemitismus: Expertin warnt vor «Parallel-Realität» sozialer Netzwerke

Die Direktorin der Bildungsstätte Anne Frank kritisiert soziale Netzwerke für die Verbreitung und Normalisierung von menschenverachtenden Inhalten. Besonders besorgt ist sie wegen TikTok. ... WEITERLESEN

Migration: Razzia gegen Schleuser: Aufenthaltserlaubnis für 350’000 Franken

Deutschland geht gegen Schleuser vor. Die Bundespolizei hat im ganzen Land Razzien durchgeführt und zehn Beschuldigte festgenommen. ... WEITERLESEN

Gesundheit: Müttersterblichkeit geht deutlich zurück – aber nicht überall

Die Gefahr für eine Frau, während oder nach einer Geburt zu sterben, ist einem Bericht zufolge deutlich zurückgegangen. Doch in afrikanischen Ländern ist das Risiko 130 Mal höher als in Europa oder Nordamerika. ... WEITERLESEN

Antisemitismus: «30 bis 40 Prozent der Bevölkerung glauben an Verschwörungstheorien»

Einfache Erklärungen für komplexe Situationen sind seit der Antike bekannt. Je unsicherer die Lage, desto verbreiteter die Verschwörungstheorien, sagt die Historikerin Stefanie Mahrer. Und Religion habe eine unrühmliche Rolle gespielt. ... WEITERLESEN

Lebensbrüche: «Wer nie am Glauben zweifelt, hadert später mehr»

Marco Mäder wollte Pfarrer werden, verfiel allerdings dem Alkohol und starb früh. Die Biografie seines Bruders sage einiges über die Gesellschaft aus, sagt der emeritierte Basler Soziologieprofessor Ueli Mäder im Interview. ... WEITERLESEN
Quelle: ref.ch